Dachgeschossausbau
Flemingstraße in Hamburg Winterhude

Bauherr: H.Diekmann
Bauzeit: 2006–2007  Pla­nung: 2004–2005
Leis­tun­gen: Entwurf, Genehmi­gungs-, Aus­führungs­pla­nung, Auss­chrei­bung, Bauleitung

Das Dachgeschoss des Wohn­haus­es Flem­ingstraße 7 wurde zu zwei Wohnein­heit­en je ca. 175qm aus­ge­baut. Die Dachstuh­lkon­struk­tion wurde größ­ten­teils erneuert und entsprechend den gel­tenden sta­tis­chen Erfordernissen ver­stärkt. Dachgauben in der Mansardedachfläche, sowie Dachober­lichter ermöglichen eine gute Belich­tung der Räume. Die zur Straßen­seite gele­ge­nen Wohnz­im­mer erhiel­ten eine Außen­log­gia mit groß­for­mati­gen Fen­ster­flächen. Der über dem eigentlichen Dachgeschoss liegende Spitz­bo­den wurde eben­falls aus­ge­baut und ist von jed­er Woh­nung über eine Maisonet­te­treppe erschlossen. Von dort betritt man die außen­liegende Dachter­rassen, die mit je ca. 22qm Ter­rassen­fläche das High­light der Woh­nun­gen bildet. Wegen der doch beachtlichen Größe der Ter­rassen musste eine eigen­ständig tra­gende Stahlkon­struk­tion unter­halb der Dachhaut einge­baut wer­den. Auf 4 Trag­stem­pel aufgestän­dert, schwebt die Ter­rassenkon­struk­tion über dem beste­hen­den Dach. Zusät­zlich zu den Arbeit­en im Dachgeschos­saus­baus wur­den die gesamten Fas­saden des Grün­derzei­thaus­es saniert.