Villa Plaut — FÜAK



BAUHERR : Freie und Hans­es­tadt Ham­burg
AUFTRAGGEBER: Behörde für Stad­ten­twick­lung und Wohnen, BBA
BAUZEIT: Beginn 2020  PLANUNG: 2020
LEISTUNGEN: Entwurfs- und Aus­führungs­pla­nung, Auss­chrei­bung, Bauleitung

Umbau ein­er unter Denkmalschutz ste­hen­den Vil­la auf dem Gelände der FÜAK — Ham­burg.

Bei dem Gebäude han­delt es sich um das älteste Bauw­erk auf der Liegen­schaft der CLK, es wurde 1896 als Umbau und Erweiterung (zu Wohnzweck­en) eines kleineren, vor­mals beste­hen­den Gebäudes an dieser Stelle in der jet­zi­gen Form hergestellt.  
Das Gebäude ste­ht unter Denkmalschutz, sämtliche Bau­maß­nah­men wer­den daher in Abstim­mung mit der Kul­turbe­hörde Ham­burg durchge­führt. Bei ein­er Unter­suchung der Innen­räume durch einen Restau­ra­tor Anfang 2016 wur­den diverse erhal­tenswerte Malereien in eini­gen Innen­räu­men gefun­den, die jet­zt in Teilen aufgear­beit­et wer­den .

Ziel dieser Maß­nahme ist, das Gebäude tech­nisch auf den aktuellen Stand zu brin­gen, und dann wieder eine Nutzung zu ermöglichen.